Amarotic Beta
Duschbonus

XtremePaar: Das Maskottchen ! Teil 1

Hallo ich heiße Antje bin 47 Jahre alt und schreibe diese Geschichte weil es mein Schwager von mir verlangt. Er heißt Ralf ist 39 und wiegt ca. 90KG.
Nun aber erst etwas zu mir ich bin wie schon gesagt 47 Jahre alt. Ich arbeite in einem Laden in Nähe von meiner Wohnung . Ich bin seit länger Zeit mit meinem Freund, ich nenne ihn mal Sven, zusammen und sehr glücklich.
Wie alles begann...
Schon lange nervte es mich das mein Schwager mich bei jeder nur möglichen Gelegenheit anglotzte als wäre ich nur ein Lustobjekt, aber da muss wohl jeder Frau durch. Die größte Frechheit hatte er sich von ein paar Wochen heraus genommen. Da meine Schwester (und ihr Schwager) eine eigene Sauna im Haus haben, nutze ich öfters die Gelegenheit dort zu entspannen. Meine Schwester hat mir zu diesem Zweck einen eigenen Schlüssel gegeben. Ich rufe immer vorher an und frage meine Schwester wann ich kommen kann damit ich alleine bin. Niemals würde ich in eine öffentliche Sauna gehen da dort doch nur die Männer gaffen. So war es dann auch vor ein paar Wochen. Ich bin mit meinem Volvo zu meiner Schwester gefahren. Wie jedes Mal war niemand zu Hause. Als ich in die Haustür kam, musste ich mich wieder einmal wundern wie meine Schwester mit meinem Schwager klar kommt. Schon im Hausflur lagen seine Fußballsachen herum. Nicht einmal Ordnung halten kann der Kerl, dachte ich bei mir. So ging ich dann in den Keller und heizte die Sauna an. Nach einer halben Stunde entledigte ich mich meiner Sachen und ging in die Sauna.
Ich schloss meine Augen und träumte von meinem Freund und wie glücklich ich doch mit ihm war. Er ist erst der vierte Mann in meinem Leben und ich währe glücklich gewesen, wenn er mir auch meine Jungfräulichkeit genommen hätte. Doch leider bin ich da auf einen aus der Schule hereingefallen, der mich schon nach kurzer Zeit wieder verlassen hatte. Nun konnte ich dieses Geschenk nicht meinem Freund zu teil werden lassen. Ich wunderte mich sowieso immer was Männer sexuell alles so denken. Schon alleine im Fernsehen sieht man immer wieder so unmögliche Dinge, was angeblich Frauen alles so machen. Mein Freund hatte einmal ein Pornovideo mitgebracht, wo es eine Frau mit mehreren Männern treibt. Schon in der ersten Szene leckte eine Frau einen Penis. Ich bat meinen Freund sofort den Dreck auszumachen, was er auch sofort tat. Auch das ist ein Punkt wofür ich ihn so liebe. Ich weiß zwar das er auch gerne sexuell mehr machen würde, doch er respek****t meine Gedanken. Durch ein Geräusch wurde ich aus meinen Gedanken gerissen. Ich öffnete die Augen und bekam gerade mit wie mein Schwager Ralf mit 4 seiner Freunde die Sauna betrat. Alle waren auch schon nackt und er tat völlig überrascht als er mich sah. Ich konnte nur ungläubig den Mund öffnen. Doch mein Schwager kam mir zuvor, er entschuldigte sich das er nicht gewusst hätte das ich da bin, jedoch konnte ich genau seine Blicke und die Blicke seiner Freunde auf meinem nackten Körper spüren.
Ich tat als ob ich fertig bin mit meinem Saunagang und verließ schnellstmöglich die Sauna. Die Jungs riefen mir noch hinterher:'Bleib hier'. Doch ich ignorierte sie.
Ich schnappte meine Sachen und ging nach oben ins Bad, um mich zu duschen. Ich hatte immer das Gefühl beobachtet zu werden aber ich verdrängte den Gedanken da ich wusste das Ralf mit seinen Freunden in der Sauna war. Heute weiß ich das sie heimlich eine Kamera installiert hatten.
3 Wochen später:
Ich dachte schon lange nicht mehr an den Vorfall in der Sauna. Ich hatte auch meinem Freund und meiner Schwester nichts davon erzählt. Nur jedes Mal wenn ich meinen Schwager traf lächelte er mich unverschämt an. Ich ignorierte ihn einfach.
Ich hatte wieder einmal einen stressigen Arbeitstag hinter mir. Die Maßregeln in dem Laden wurden immer schlimmer. Nun gibt es schon Vorschriften wie man seine Kunden begrüßt. Um meinen Frust loszuwerden bin ich mal wieder zum See gefahren zum Joggen. Ich machte meine Runde und wollte gerade, da ich schon völlig außer Atem war, wieder zum Auto als aus der Dunkelheit eine Gestalt trat. Ich wollte einen Bogen laufen, doch die Gestalt ging mir weiter entgegen. Ich strafte mich selbst, warum muss ich Kuh auch im dunkeln joggen und noch dazu in so einer verlassenen Gegend. Mein Herz schlug bis zum Hals, doch dann erkannte ich meinen Schwager. Mir viel ein Stein vom Herzen als ich ihn erkannte. "Was machst Du denn hier?" "Ich bin dir nachgefahren , ich musste einmal ungestört mit dir reden" "Was ist denn los" fragte ich. "Erinnerst du dich noch an die Sauna? Und meine Kumpels?" fragte er. "Ja klar das werde ich doch nicht vergessen, das war ja nicht so toll." "Nun ich habe ein Problem und nur du kannst mir helfen. Die Jungs erpressen mich. Sie haben heimlich Bilder von dir gemacht und wollen sie auf deiner Arbeit verteilen und auch deiner Schwester und deinem Freund zeigen" mir blieb die Sprache weg " Und was können wir jetzt machen" fragte ich. "Auf den Bildern sieht es aus als hättest du gerne posiert schau sie dir an" er hielt mir die Ausdrucke hin, ich musste wieder schlucken. Ich ärgerte mich jetzt das ich meinem Freund und meiner Schwester nichts erzählt hatte. Nun sieht es wirklich so aus, als ob ich sie freiwillig gemacht hatte. "Wir sollen ins Clubheim kommen und sie dort treffen, ich denke sie wollen Geld" sagte mein Schwager. Nun was sollten wir machen, ich stimmt zu. Wir gingen zu meinem Volvo und fuhren ins Clubheim. Ich meinte auf dem Weg zum Auto etwas entfernt ein Auto zu hören, doch dachte ich nicht darüber nach. Auch nicht darüber das mein Schwager gar kein Auto da hatte...